BUND Gruppen im Kreis Coesfeld

Staudenbörse Bund-Olfen

Gut besucht war die Staudenbörse, die wir nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Samstagnachmittag wieder an der Streuobstwiese am Benthof organisiert hatte. Die Gartenliebhaber haben im Moment viel zu tun, um ihre Anlagen nach dem Winter wieder in Ordnung zu bringen. Dabei zeigt sich immer wieder, dass einiges zu üppig gewuchert ist und daher weg kann. Auch ein paar Neuerwerbungen können nicht schaden. Und so hatten sich am Samstag etliche Gartenfreunde aus Olfen und den umgebenden Ortschaften am Benthof eingefunden, um unser Angebot der Pflanzenbörse  wahrzunehmen.Der Mittelpunkt waren unsere Aktiven Lutz Thier und Herr Olfers, die die gesamte Ladenfläche eines kleinen Lieferwagens mit ihren Stauden, Sträuchern, kleinen Bäumchen und Blütenpflanzen beladen hatten. Sie konnten dann auch den Interessenten ganz genau beschreiben, für welchen Boden sich eine ihrer Pflanzen am besten eignet, wie groß sie am Ende wird und wann sie blüht. Da gab es einiges zu Fachsimpeln und etliche offene Fragen ließen sich auch erst Mithilfe von botanischen Fachbüchern klären.
Dazu gab es frisch gebrühten Kaffee und selbst gebackenen Kekse gegen eine kleine Spende an. Das Angebot wurde bei den doch recht frischen Temperaturen von den Besuchern gern angenommen. Nach zwei Stunden hatte die meisten Pflanzen neue Besitzer gefunden und alle machten sich wieder auf den Heimweg.
Insgesamt zogen wir ein positives Fazit. „Unter dem Strich sind wir zufrieden. Die Organisation einer Tauschbörse ist schon einiges an Arbeit. Wir konnten nach der zweijährigen Pause nicht einschätzen, wie unser Angebot angenommen wird. Am Ende hat es sich gelohnt, allerdings waren wir nicht zufrieden mit dem Wetter, es war viel zu kalt. Bei 17 Grad und Sonne wären deutlich mehr Interessenten zum Benthof gekommen."

 

Wegebeschreibung

Die soll es sein!  (J. Kratz)

So war der Staudentausch im kalten April 2022

.